Was ist guter Content?

mediaCon | Was ist guter Content?

Was ist guter Content?

Guter Content ist kurzweilig, emotionalisiert und aktiviert. Im besten Fall ist er auch noch personalisiert und löst eine „call-to-action“ aus.


Richtig guten Content zu generieren wird immer schwieriger. Einer der Gründe ist die kurze Aufmerksamkeitsspanne der Konsumenten. Eine Studie hat gezeigt, dass wir uns heute gerade einmal 7 Sekunden konzentrieren können. Im Jahr 2000 lag dieser Wert noch bei rund 12 Sekunden. Ein weiterer Grund ist die Reizüberflutung. Digitale Displaysysteme, großflächige LED- und Videowalls sowie diverse Lichtinstallationen führen zu einer Reizüberflutung und damit zu einer Reizselektion.

Kunden erwarten, dass digitales Marketing persönlich ist und deren Bedürfnisse reflektiert. Das bedeutet, dass neben dem Content der Context einen immer größeren Stellenwert bekommt. Man kann auch sagen, dass Content der Auslöser und Context die Motivation des Konsumenten einen Inhalt zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt zu konsumieren ist.

Guter Content ist daher nur dann auch nachhaltig, wenn er im richtigen Context ausgespielt wird.


Was sind die Merkmale von gutem Content?

Entscheidungen werden nicht ausschließlich rational getroffen. Bis zu 90% der Entscheidungen werden vom Unterbewusstsein getroffen. Wir erinnern uns zudem nur sehr schwer an Fakten daher ist es wichtig, dass guter Content immer auch eine Geschichte erzählt

Neben den technischen Aspekten wie Auflösung, Format und Gestaltung erkennt man guten Content daran, dass er:


  • emotional aktiviert

  • mit wenig Text auskommt

  • den Effekt der Sprache nutzt

  • visuelle Reize beinhaltet

  • zielgruppenaffin gestaltet wurde


Guter Content ist immer so gestaltet, dass er beim Betrachter eine „Call-to-action“ auslöst. Wenn möglich sollte er bereits bestehende Bedürfnisse wecken. Das ist übrigens immer einfacher als neue Bedürfnisse zu wecken. Unterstützend wirken glaubhafte Testimonials wie zum Beispiel Influencer. Sie verstärken den Kaufwunsch.

Last not least soll der Content mehr als nur einmal für den Kunden sichtbar sein. Mehrmaliges sehen führt zu tieferem Lernen.


Tags

Aktuellste News

mediaCon | Digitale Erlebniswelten

Digitale Erlebniswelten

Leave review
Für den Konsument von heute muss die Customer Journey eine Erlebnisreise se...
Mehr lesen
mediaCon | mediaCon Tankstellenprojekt – Convenience Shop Lösung

mediaCon Tankstellenprojekt – Convenience Shop Lösung

Leave review
mediaCon gestaltet Digital Signage Content für Tanskstellen Convenience Sho...
Mehr lesen
mediaCon | Eine Frage des richtigen Formats

Eine Frage des richtigen Formats

Leave review
Hoch- oder Querformat? Was ist für eine Signage Lösung das richtige Format?
Mehr lesen

Folgen Sie uns auch auf